VorSchein Nr. 27/28

Titelbild des Buches VorSchein 27/28Jahrbuch 2006 der Ernst-Bloch-Assoziation

Prinzip Hoffnung als Perspektive? Zur politischen Praxis konkreter Utopie
Ungleichzeitigkeit und Erbschaft unserer Zeit – Produktion-Kommunikation-Religion

Doris Zeilinger (Hg.)

198 Seiten, 22 x 14 cm, Pb., 2006
ISBN 978-3-938286-32-6
21,00 EUR [D] neuer Preis/Restauflage 10,50 EUR

Auszüge aus dem Buch

Inhaltsverzeichnis     Editorial

Das Jahrbuch 2006 dokumentiert zwei Tagungen der Ernst-Bloch-Assoziation:

“Prinzip Hoffnung als Perspektive? Zur politischen Praxis konkreter Utopie” und “Ungleichzeitigkeit und Erbschaft unserer Zeit. Produktion-Kommunikation-Religion“.

Beide Veranstaltungen brachten zentrale Topoi Blochschen Denkens – “konkrete Utopie” und “Ungleichzeitigkeit” – in Zusammenhang mit aktuellen politischen Fragen. Während die Beiträge der ersten Tagung die Möglichkeit politischen Handelns ins Zentrum rücken, wird in den Beiträgen der zweiten Tagung die Kategorie “Ungleichzeitigkeit” näher beleuchtet und ihr Potential im Hinblick auf die heute fällige Situationsanalyse thematisiert.

Die Autorinnen und Autoren
Jan Robert Bloch, Martin Blumentritt, Anneliese Braun, Eberhard Braun, Beat Dietschy, Ulrich Enderwitz, Michael Jäger, Sabine Kebir, Klaus Robra, Volker Schneider, Doris Zeilinger, Christian Zeller