nurinst 2002

Titelbild des Buches nurinst 2002Beiträge zur deutschen und jüdischen Geschichte
Schwerpunktthema: Jüdisches Leben in Fürth

Jahrbuch des Nürnberger Instituts für NS-Forschung
und jüdische Geschichte des 20. Jahrhunderts

Jim G. Tobias / Peter Zinke (Hg.)

148 Seiten, 19 Abb. schw.-w.,
14 x 22 cm, Pb, 2002
ISBN 978-3-9806636-4-9
12,80 EUR [D]

Auszüge aus dem Buch

Inhaltsverzeichnis     Einleitung

Im Frühjahr 2001 nahm das “Nürnberger Institut für NS-Forschung und jüdische Geschichte des 20. Jahrhunderts” seine Arbeit auf. Mit einem Jahrbuch gibt das Institut erstmals Einblick in seine Arbeit und informiert über neue und interessante Aspekte der deutsch-jüdischen Geschichte. Neben dem diesjährigen regionalgeschichtlichen Schwerpunkt “Jüdisches Leben in Fürth” berichten Autoren aus Deutschland, Israel und Österreich über ihre neuesten Recherchen und Untersuchungen zu folgenden Themen:

  • Antisemitismus im Nachkriegsdeutschland aus jüdischer Sicht
  • Geheime Militärcamps der Hagana in Bayern 1946-48
  • Die Haare der KZ-Opfer und ihre industrielle Verwertung
  • Ritualmordlegende und Antisemitismus am Beispiel eines Stürmer-Artikels
  • Hat der Frieden noch eine Chance?
    Interview mit einem Gründungsmitglied der israelischen Friedensbewegung “Peace Now”

Pressestimmen (Auszüge)

… die Herausgeber des Bandes machen es sich … ausdrücklich zur Aufgabe, mit ihrem Periodikum nicht nur auf bisher noch wenig oder überhaupt nicht erforschte Aspekte deutsch-jüdischer Geschichte hinzuweisen, sondern auch kritisch Stellung zum gegenwärtigen Verhältnis zwischen Juden und Nichtjuden zu beziehen.
Tim Hess / AUFBAU / 11.12.2003